Responsive image

on air: 

Marcel Pfüller
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Bistum Münster rechnet 2021 mit Haushaltsdefizit von 10 Millionen Euro

Das Bistum Münster will bis zum Jahr 2025 knapp 33 Millionen Euro einsparen. Als Vergleich dient dabei der Haushaltsplan 2020.

Diese Einsparungen seien nötig, denn man rechne nicht nur im nächsten Jahr mit einem Haushaltsdefizit, heißt es vom Bistum.

Das Bistum geht in seinem Gesamtergebnisplan für den NRW-Teil für 2021 von Erträgen von gut 665 Millionen Euro aus. Dagegen stehen Gesamtaufwendungen von knapp 676 Millionen Euro.

Daraus ergibt sich ein planerisches Defizit von rund 10 Millionen Euro, das aus der Ausgleichsrücklage finanziert werden soll. Hauptgrund für dieses Defizit sei die Corona-Pandemie, heißt es vom Bistum Münster.

Aber auch in den nächsten Jahren rechne man mit weniger Einnahmen. Grund dafür: die Zahl der Katholiken geht deutlich zurück und damit werden auch Kirchensteuereinnahmen weniger.

Ausgleichen will man das durch unter anderem die Einsparungen von Personal, so sollen Stellen nicht mehr besetzt werden.

 

Wohnungsbrand in Beckum: Frau schwer verletzt
Bei einem Wohnhausbrand in Beckum ist am frühen Sonntagmorgen eine 89-jährige Frau schwer verletzt worden. Sie wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht und wird seitdem wegen Verdachts auf...
7-Tage-Inzidenz im Kreis sinkt, RKI rechnet mit weniger Tests in Ferien
Die 7-Tage-Inzidenz bei uns im Kreis ist leicht gesunken: laut Robert-Koch-Institut Stand Mitternacht auf 87,8. Außerdem werden 42 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das RKI weist aber weiter darauf hin,...
Tanzen in Coronazeiten: "Virtual Dancing" mit Tanzschule Ingrid
Auch die Tanzschulen bei uns im Kreis haben mit den Einschränkungen während der Corona-Pandemie zu kämpfen. In der Warendorfer Tanzschule Ingrid ist für heute ein virtueller Tanzabend per...
Füchtorf: Motorradfahrer (51) stirbt bei Unfall auf K51
Auf der K51 Ravensberger Straße zwischen Füchtorf und Versmold ist am Freitagabend (10.4.) ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Der 51-Jährige aus Versmold war mit einem 60-jährigen Mann aus...
Hausärzte im Kreis Warendorf impfen gegen Corona
Auch bei uns im Kreis impfen Hausärzte seit Dienstag gegen das Coronavirus. Zuerst einen Termin bekommen chronisch Kranke und Menschen mit schweren Vorerkrankungen – so sieht es die Impfverordnung...
Kreis Warendorf Modellregion: über Projekte wird erst nächste Woche entschieden
Ab dem 19. April ist unser Kreis Modellregion und darf Öffnungsschritte in der Corona-Pandemie ausprobieren. Das hat NRW-Wirtschaftsminister Pinkwart am Vormittag verkündet. Welche Projekte in den...