Responsive image

on air: 

radio waf deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Führungszeugnis soll Missbrauch vorbeugen

Alle Mitarbeiter, die für das Bistum Münster in der Kinder- und Jugendarbeit tätig sind, müssen jetzt ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis einreichen. Das ist eine Folge der Präventionsordnung, die Bischof Felix Genn in Kraft gesetzt hat. Sie soll sexuellem Missbrauch vorbeugen. Ziel dieser Präventionsordnung ist es, den Schutz junger Menschen in Pfarreien und Einrichtungen des Bistums zu erhöhen. Gleichzeitig sollen die Mitarbeiter sensibilisiert werden. Es gehe nicht darum, einen Generalverdacht gegen alle Mitarbeiter auszusprechen, heißt es in dem Anschreiben an die Mitarbeiter. Das erweiterte Führungszeugnis muß in Zukunft bei jeder Neueinstellung und alle 5 Jahre vorgelegt werden. Die Regelung gilt im Moment nur für den nordrhein-westfälischen Teil des Bistums. In Niedersachsen ist eine Regelung in Arbeit.

Kreisgesundheitsamt in Warendorf sucht nach einem Autofahrer
Das Kreisgesundheitsamt sucht aktuell nach einem Autofahrer, der in der Nacht von gestern auf heute eine Anhalterin im Ahlener Stadtgebiet mitgenommen hat. Er hatte die Frau zu ihrer Wohnung im Norden...
Projekt VerA soll Azubis im Kreis Warendorf durch die Ausbildung helfen
Die Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf setzt auf „VerA“. Dahinter verbirgt sich eine neue Initiative, die Ausbildungsabbrüche verhindern soll. Ehrenamtliche Mentoren spielen dabei laut...
Ostbevern steigt aus Kita-Neubauprojekt aus: Schimmel und Zeitverzug
Eigentlich sollte die neue Kita im Baugebiet Kohkamp III schon im vergangenen Sommer fertig gestellt sein – viermal hatte der Investor um Aufschiebung gebeten. Jetzt zieht die Gemeinde Ostbevern die...
Geflügelpest im Kreis Warendorf: Sperrbezirk Münster-Handorf wird aufgehoben
Der wegen der Geflügelpest eingerichtete Sperrbezirk im Bereich Münster-Handorf, der auch bis in Bereiche der Stadt Telgte und der Gemeinden Ostbevern und Everswinkel reichte, wird ab morgen (15.04.)...
IHK Nord Westfalen zur Testpflicht für Unternehmen
Die Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen hadert mit der Testpflicht für Betriebe, die die Bundesregierung gestern (13.04.) beschlossen hat. Sie sei „eine „eine zusätzliche Aufgabe in der...
Ahlen: Berger verlangt zügig Entscheidungen zur Pandemiebekämpfung
Die Stadt Ahlen ruft zu härteren Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie auf – und zwar die Politik ebenso wie die Bürger in Ahlen. „Die Geduld der Menschen ist aufgebraucht“, sagt Bürgermeister Alexander...