Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Graffitis sollen für mehr Sicherheit im Verkehr sorgen

Die Kreispolizei geht seit einiger Zeit gezielt gegen sogenannte Geisterradler vor – mit einer besonderen Kampagne: Sie sprüht an ausgewähltem Stellen Graffitis für mehr Verkehrssicherheit auf. Ziel ist es, die Rad-Unfälle zu senken.  Wer in Ahlen, Warendorf oder Telgte lebt, hat vielleicht schon etwas davon mitbekommen. Dort hat die Polizei das Geisterradler-Symbol auf bestimmte Radwege aufgesprüht. Damit sollen alle Radfahrer angesprochen werden, die den Radweg nicht in Fahrtrichtung nutzen, sondern ihn entgegengesetzt befahren. Sie stellen für sich und andere eine Gefahr dar – und das will die Polizei künftig verhindern. Nach Ahlen und Warendorf gibt es die Symbole seit Juli auch in Telgte. Dort waren die Bezirksbeamten bis jetzt unterwegs, um ihre Kampagne zu erklären und Flyer zu verteilen. Jetzt ist die Schonzeit in Telgte aber vorbei: Geisterradler müssen ab sofort mit einem Verwarngeld für ihr Fehlverhalten rechnen. Ende des Monats startet die Aktion auch in Oelde. Zum Beispiel am Berliner Ring / Warendorfer Straße und im Bereich Lindenstraße / Warendorfer Straße.

Wohnungsbrand in Beckum: Frau schwer verletzt
Bei einem Wohnhausbrand in Beckum ist am frühen Sonntagmorgen eine 89-jährige Frau schwer verletzt worden. Sie wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht und wird seitdem wegen Verdachts auf...
7-Tage-Inzidenz im Kreis sinkt, RKI rechnet mit weniger Tests in Ferien
Die 7-Tage-Inzidenz bei uns im Kreis ist leicht gesunken: laut Robert-Koch-Institut Stand Mitternacht auf 87,8. Außerdem werden 42 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das RKI weist aber weiter darauf hin,...
Tanzen in Coronazeiten: "Virtual Dancing" mit Tanzschule Ingrid
Auch die Tanzschulen bei uns im Kreis haben mit den Einschränkungen während der Corona-Pandemie zu kämpfen. In der Warendorfer Tanzschule Ingrid ist für heute ein virtueller Tanzabend per...
Füchtorf: Motorradfahrer (51) stirbt bei Unfall auf K51
Auf der K51 Ravensberger Straße zwischen Füchtorf und Versmold ist am Freitagabend (10.4.) ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Der 51-Jährige aus Versmold war mit einem 60-jährigen Mann aus...
Hausärzte im Kreis Warendorf impfen gegen Corona
Auch bei uns im Kreis impfen Hausärzte seit Dienstag gegen das Coronavirus. Zuerst einen Termin bekommen chronisch Kranke und Menschen mit schweren Vorerkrankungen – so sieht es die Impfverordnung...
Kreis Warendorf Modellregion: über Projekte wird erst nächste Woche entschieden
Ab dem 19. April ist unser Kreis Modellregion und darf Öffnungsschritte in der Corona-Pandemie ausprobieren. Das hat NRW-Wirtschaftsminister Pinkwart am Vormittag verkündet. Welche Projekte in den...