Responsive image

on air: 

Andreas Grunwald
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Handwerkskammer Münster begrüsst Philosophen Richard David Precht

Die digitale Revolution und die Zukunft der Arbeit waren am Freitag-Mittag Themen bei einer Veranstaltung der Handwerkskammer Münster. Sie hatte den TV-bekannten Philosophen Richard David Precht  als Vortragsredner in das Congress-Centrum der Halle Münsterland eingeladen.

Precht ist der Ansicht, dass hochwertiges Handwerk zu den Berufen gehören wird, die bei der zunehmenden Digitalisierung Zukunft haben werden. Das Handwerk werde der Imagesieger sein, sagte er.

Es gebe aber auch Verlierer: und zwar die Berufe, wo man zwar irgendwo mehr oder weniger einen akademischen Abschluss hat, aber einer Tätigkeit nachgeht, für die man den eigentlich gar nicht braucht, weil man nicht selbständig denken muss, sondern eigentlich immer das selbe macht, so Precht. In Zukunft werde das von Maschinen erledigt. Precht glaubt, dass im Handwerk viele Bereich übrig bleiben, in denen nicht die künstliche Intelligenz entscheidend sei,sondernd die handwerkliche Fähigkeit

Um mehr Kinder für das Handwerk zu begeistern wünscht Precht sich mehr praktische Bezüge in der Schule. Projektbezogener Unterricht ab der 6. Klasse zum Beispiel.

Precht sieht gute Chancen für viele Handwerksberufe in der digitalen Revolution, denn „Handwerk meistere den Alltag“.  Menschliche Arbeit werde wertvoller, so Precht.

Handwerkskammer-Präsident Hans Hund sagte uns, nach dem Konjunktur-Rekord gebe es große Herausforderungen durch die Digitalisierung.

 

 

Die Handwerkskammer hatte 150 Vertreter aus Handwerk, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft in das Congress-Zentrum der Halle Münsterland eingeladen – der Titel der Veranstaltung:  „Zukunftsräume“.  

St. Franziskus-Hospital Ahlen schränkt Besuche ein
Das St. Franziskus-Hospital Ahlen reagiert jetzt auf die hohe 7-Tage-Inzidenzzahl in Ahlen. Besuche sind ab heute nur noch mit negativem Coronatest möglich, der nicht älter als 24 Stunden ist und in...
Kreis Warendorf gedenkt der Corona-Toten
Auch bei uns im Kreis Warendorf wird morgen der Todesopfer in der Corona-Pandemie gedacht. An Rathäusern und anderen öffentlichen Gebäuden gibt es Trauerbeflaggung– unter anderem auch in Sendenhorst...
Mehr als 54.100 Fahrzeuge fahren mit BE-Kennzeichen
Das BE-Autokennzeichen ist bei uns im Kreis auch weiterhin sehr beliebt – kreisweit sind mehr als 54.100 Fahrzeuge mit dem Kennzeichen zugelassen, die meisten davon in Ahlen, Beckum und Oelde, heißt...
Mobile Impfstelle in Beckum schließt
In der mobilem Impfstelle in Beckum sind bisher rund 1.200 Impfungen in 120 Stunden durchgeführt worden, das meldet die Stadt Beckum. Heute hat die Impfstelle zum letzten Mal geöffnet. Seit Mitte...
Polizei und Ordnungsamt: Keine Corona-Party in Ahlen!
Auch an diesem Wochenende wird die Kreispolizei konsequent eingreifen, wenn sich draußen Gruppen treffen. Im Fokus steht unter anderem eine Corona-Party in Ahlen, die offenbar in den Sozialen Medien...
Spatenstich auf dem Marktplatz in Beckum
Der symbolische erste Spatenstich für die Neugestaltung des Beckumer Marktplatzes ist getan. Am Mittag trafen sich dafür Bürgermeister Michael Gerdhenrich und der Geschäftsführer der Energieversorgung...