Responsive image

on air: 

Marcel Pfüller
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Land NRW mildert Coronafolgen im Kreis mit 36,5 Mio. €

Die Coronakrise reißt tiefe Löcher in die Haushalte der Kommunen – große Teile der Gewerbesteuereinnahmen sind weggebrochen, auch bei uns im Kreis Warendorf. Die Landesregierung hat sich gemeinsam mit dem Bund verpflichtet, die Gewerbesteuerausfälle auszugleichen und hat jetzt konkrete Zahlen vorgelegt. Darüber haben die heimischen Landtagsabgeordneten der CDU und der FDP informiert.

Mit 2,72 Milliarden Euro sollen die Löcher in den Kassen der Kommunen in NRW gestopft werden. Und jetzt ist auch klar, wie sich das Geld auf die einzelnen Städte und Gemeinden verteilt. Insgesamt fließen noch in diesem Jahr 36,5 Millionen Euro in den Kreis Warendorf. Damit sollen die Folgen der Corona-Pandemie abgemildert werden.

Das meiste Geld bekommt die Stadt Ahlen mit über neun Millionen Euro. Gefolgt von Oelde mit mehr als sieben Millionen Euro. Telgte liegt auf dem dritten Platz und erhält 5,3 Millionen. Am wenigsten Geld als Ausgleich für Gewerbesteuerausfälle fließt nach Drensteinfurt mit 324.000 Euro.

Die Summen für die Kommunen im Einzelnen:
Ahlen               9.414.911 €
Beckum           2.005.091 €
Beelen             1.332.218 €
Drensteinfurt   323.794 €
Ennigerloh      195.296 €
Everswinkel    571.410 €
Oelde              7.004.690 €
Ostbevern       1.789.530 €
Sassenberg    3.191.831 €
Sendenhorst   1.607.861 €
Telgte              5.293.435 €
Wadersloh      468.267 €
Warendorf       3.326.003 €

Wohnungsbrand in Beckum: Frau schwer verletzt
Bei einem Wohnhausbrand in Beckum ist am frühen Sonntagmorgen eine 89-jährige Frau schwer verletzt worden. Sie wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht und wird seitdem wegen Verdachts auf...
7-Tage-Inzidenz im Kreis sinkt, RKI rechnet mit weniger Tests in Ferien
Die 7-Tage-Inzidenz bei uns im Kreis ist leicht gesunken: laut Robert-Koch-Institut Stand Mitternacht auf 87,8. Außerdem werden 42 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das RKI weist aber weiter darauf hin,...
Tanzen in Coronazeiten: "Virtual Dancing" mit Tanzschule Ingrid
Auch die Tanzschulen bei uns im Kreis haben mit den Einschränkungen während der Corona-Pandemie zu kämpfen. In der Warendorfer Tanzschule Ingrid ist für heute ein virtueller Tanzabend per...
Füchtorf: Motorradfahrer (51) stirbt bei Unfall auf K51
Auf der K51 Ravensberger Straße zwischen Füchtorf und Versmold ist am Freitagabend (10.4.) ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Der 51-Jährige aus Versmold war mit einem 60-jährigen Mann aus...
Hausärzte im Kreis Warendorf impfen gegen Corona
Auch bei uns im Kreis impfen Hausärzte seit Dienstag gegen das Coronavirus. Zuerst einen Termin bekommen chronisch Kranke und Menschen mit schweren Vorerkrankungen – so sieht es die Impfverordnung...
Kreis Warendorf Modellregion: über Projekte wird erst nächste Woche entschieden
Ab dem 19. April ist unser Kreis Modellregion und darf Öffnungsschritte in der Corona-Pandemie ausprobieren. Das hat NRW-Wirtschaftsminister Pinkwart am Vormittag verkündet. Welche Projekte in den...