Responsive image

on air: 

Philipp Finkelmeier
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Registrierung von Flüchtlingen am FMO wird umstrukturiert

An der zentralen Registrierungsstelle am Flughafen Münster-Osnabrück sind seit Ende September rund 31.000 Flüchtlinge registriert worden. Diese Zahl hat uns die zuständige Bezirksregierung in Arnsberg auf Nachfrage mitgeteilt. Wie viele Personen ohne Fingerabdrücke registriert wurden stehe derzeit noch nicht fest. Bisher wurden Flüchtlinge in zwei Schritten registriert: zuerst durch die Bezirksregierung, dann durch das Bundesamt für Asyl. Beides sollte eigentlich sehr dicht aufeinander folgen, so ein Sprecher der Bezirksregierung Arnsberg. Die Realität sieht bisher aber anders aus: wegen der hohen Zahl an Flüchtlingen hatte die Unterbringungslogistik oberste Priorität. Ab nächster Woche soll die Vorgänge neu strukturiert und miteinander verschränkt werden. In einem Pilotprojekt in Herford und drei weiteren Standorten in Deutschland wird die Technik dazu getestet. So soll Missbrauch der Flüchtlings-Registrierung verhindert werden. Bei der Polizeiaktion in den Ahlener Notunterkünften waren Personen mit bis zu fünf Ausweispapieren angetroffen worden.

FMO: Gesellschafter wollen Corona-Schäden ausgleichen
Der Flughafen Münster Osnabrück hat durch die Corona-Pandemie in vergangenen und in diesem Jahr schwer gelitten. Die finanziellen Schäden sollen durch die Gesellschafter ausgeglichen werden. Das wurde...
Keine Fördermittel für Sporthalle in Freckenhorst
Für den Neubau der Sporthalle in Freckenhorst gibt es keine Fördermittel. Das meldet die Stadt Warendorf. Man habe Nachricht darüber bekommen, dass das Förderprogramm Sanierung kommunaler...
Unbekannte Flüssigkeit nahe Tuttenbrocksee in Beckum entdeckt
In der Nähe des Tuttenbrocksees in Beckum wurde eine unbekannte Flüssigkeit auf dem Geh- und Radweg entdeckt. Erste Untersuchung ergaben, dass es sich nicht um einen umweltgefährdenden Stoff handelt,...
Kreis Warendorf will Kapazitäten für Corona-Schnelltests erweitern.
Der Kreis will seine Testkapazitäten für Corona-Schnelltests erweitern. Man befinde sich derzeit in Gesprächen mit Hilfsorganisationen und Apotheken, hieß es jetzt aus dem Kreishaus. Am kommenden...
Impfzentrum in Ennigerloh: Grundschullehrer und KiTa-Betreuer können ab sofort Termine bekommen
Die Impfungen nehmen langsam weiter Fahrt auf. Lehrer von Grund- und Förderschulen sowie Erzieher von Kitas im Kreis Warendorf können ab sofort Impftermine vereinbaren, teilte der Kreis Warendorf am...
Schulen im Kreis Warendorf bereiten sich auf Rückkehrer vor
Die Schulleitungen im Kreis Warendorf freuen sich, dass alle Schülerinnen und Schüler am 15. März wieder in den Präsenzunterricht zurückkehren, zumindest tageweise im Wechselmodus. Bis dahin muss noch...