Responsive image

on air: 

Markus & Ina
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Traumazentrum für Flüchtlinge in Ahlen weiterhin nachgefragt

Seit vier Jahren gibt es das Psychosoziale Traumazentrum für Flüchtlinge in Ahlen – und das braucht weitere finanzielle Unterstützung. Vor den Haushaltsberatungen klopft die Innosozial deswegen auch bei der Stadt Ahlen und beim Kreis an. 

In den vergangenen vier Jahren wurden mehr als 400 Flüchtlinge mit traumatischen Erfahrungen durch Therapie und Beratung begleitet.

Auch im vergangenen Jahr seien – wie in den Jahren zuvor - jeweils 120 bis 140 neue Nachfragen im Psychosozialen Traumazentrum eingegangen.

Auch wenn die Flüchtlingszahlen sinken, sei der Bedarf weiterhin sehr hoch. Viele Betroffene suchen sich erst Hilfe, wenn alles anderes geklärt ist – wie Sprache, Wohnen und Schule bzw. Arbeit, so Innosozial.

Das Land NRW fördert seit Anfang 2020 das Traumazentrum in Ahlen, der Zuschuss deckt allerdings nicht die gesamten Kosten ab. Stiftungen finanzierten anfangs diese psychologische Begleitung der Flüchtlinge.

Polizei löst verbotene Party in Everswinkel auf
In Everswinkel hat die Polizei in der Nacht zu Sonntag eine verbotene Parkplatzparty aufgelöst. Eine größere Gruppe Jugendlicher aus der Region und darüber hinaus hatte sich über soziale Medien dort...
Corona-Inzidenz im Kreis weiter über 100
Das Kreisgesundheitsamt hat für das Wochenende 100 Corona-Neuinfektionen bei uns im Kreis verzeichnet. Das Robert Koch Institut meldet mit Stand Mitternacht noch einmal 16 Ansteckungen und einen...
Wohnungsbrand in Beckum: Frau schwer verletzt
Bei einem Wohnhausbrand in Beckum ist am frühen Sonntagmorgen eine 89-jährige Frau schwer verletzt worden. Sie wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht und wird seitdem wegen Verdachts auf...
7-Tage-Inzidenz im Kreis sinkt, RKI rechnet mit weniger Tests in Ferien
Die 7-Tage-Inzidenz bei uns im Kreis ist leicht gesunken: laut Robert-Koch-Institut Stand Mitternacht auf 87,8. Außerdem werden 42 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das RKI weist aber weiter darauf hin,...
Tanzen in Coronazeiten: "Virtual Dancing" mit Tanzschule Ingrid
Auch die Tanzschulen bei uns im Kreis haben mit den Einschränkungen während der Corona-Pandemie zu kämpfen. In der Warendorfer Tanzschule Ingrid ist für heute ein virtueller Tanzabend per...
Füchtorf: Motorradfahrer (51) stirbt bei Unfall auf K51
Auf der K51 Ravensberger Straße zwischen Füchtorf und Versmold ist am Freitagabend (10.4.) ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Der 51-Jährige aus Versmold war mit einem 60-jährigen Mann aus...