Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Verfolgungsjagd bis nach Ahlen

Mit Hilfe eines Polizeihubschraubers ist am späten Nachmittag in Ahlen ein flüchtiger Autofahrer gestellt worden. Vorher hatte es Verfolgungsfahrt gegeben, die in Hamm begonnen hatte.

Der Autofahrer hatte sich Hamm nicht kontrollieren lassen wollen und gab daraufhin Gas. Über die B 63 und B 58 ging es bis nach Ahlen. In der Straße Im Elsken ließ der Verdächtige dann seinen Wagen stehen und flüchtete zu Fuß weiter – bis zu seiner Festnahme. Wir haben bei der zuständigen Polizei in Hamm nachgefragt. Die sagte uns heute früh: Weil der Mann möglicherweise ganz bewusst mit seinem Wagen Menschenleben in Gefahr gebracht habe, sei die Staatsanwaltschaft Dortmund eingeschaltet worden. Sie ermittelt jetzt wegen versuchter Tötung.

Der 24-jährige Autofahrer ist wohl mit zum Teil weit über 100 Stundenkilometern über die Straßen gebrettert, zunächst verfolgt von mehreren Streifenwagen. Dabei soll er auch fast mit einem Polizeimotorrad zusammengestoßen sein, das ebenfalls im Einsatz war. Auch viele Polizeikräfte aus dem Kreis Warendorf waren in den Einsatz mit eingebunden.