Responsive image

on air: 

Markus Bußmann
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

11,2 Millionen Euro Fördergeld für Ahlener Krankenhaus

Minister Laumann (Mitte) überreicht den Förderbescheid an die Ahlener Klinik-Delegation

Das St. Franziskus-Hospital Ahlen bekommt gut 11 Millionen Euro aus der Krankenhaus-Einzelförderung des Landes. Damit fördert die Landesregierung die Versorgung für Mütter und Kinder in Ahlen. Am Vormittag überreichte NRW-Gesundheitsminister Laumann bei der Bezirksregierung den Förderbescheid.

Die Landesregierung fördert den Klinik-Neubau, in dem die Kinder- und die Geburtsklinik zu einem Mutter-Kind-Zentrum zusammengeführt werden können.

Die Bauzeit am Ahlener Krankenhaus soll nach heutiger Schätzung drei bis vier Jahre dauern. Der Neubau des neuen "Mutter-Kind-Familien-Zentrums" soll Anfang 2022 beginnen. 

Die Verantwortlichen freuen sich, dann zukünftig Schwangere, Neugeborene, Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern zeitgemäß unter einem Dach unterbringen zu können.

Darüber freut sich auch Markus Gantert, der Chefarzt der Gynäkologie und Geburtshilfe am St. Franziskus-Hospital Ahlen.

Die Pläne für einen Neubau hatten beide schon lange, mit der Fördergeldbewilligung kann dieser Schritt in die Zukunft nun angegangen werden.

"Ich bin hoch erfreut über diese Förderung, da die Landesregierung damit zum Ausdruck bringt, dass ihr die moderne, qualifizierte und wohnortnahe Versorgung der Kinder und ihrer Familien auch im ländlichen Raum ein wichtiges Anliegen ist und sie in die Zukunft investieren will," so Dr. med Krüger, verantwortlich für den Bereich der Kinder- und Jugendklinik.

Die Franziskus-Stiftung gibt einen Eigenanteil in Millionenhöhe dazu. Der wesentliche Anteil liege aber in der Landesförderung, so Anja Rapos, Geschäftsführein am St. Franziskus-Hospital Ahlen.

Das Land NRW stellt dieses Jahr insgesamt 106 Millionen Euro für Förderschwerpunkte in Kliniken zur Verfügung gestellt. Heute wurden bei der Bezirksregierung Förderbescheide an drei Kliniken im Münsterland überreicht. Den größten Teil der 18,9 Millionen Euro erhilet das Ahlener St. Franziskus-Hospital.

Corona-Schutzimpfung: am Impfmobil nur noch Moderna-Präparat
Ab morgen (Montag) gibt es für Menschen über 30 Jahren auch am Impfmobil nur noch den Impfstoff von Moderna. Hintergrund ist die geänderte Impfstoffverteilung des Bundes: der Kreis erhält weniger als...
Steigende Coronazahlen in Wadersloh: Bürgermeister Thegelkamp mit eindringlicher Video-Botschaft
Wadersloh verzeichnet zur Zeit einen dramatischen Anstieg  der Corona-Infektionszahlen. Die Gemeinde hatte zum Ende der Woche mit 110 aktiven Fällen einen neuen Höchstwert erreicht und gleichzeitig...
Impfaktion in der ehemaligen Antoniusschule in Beckum
In Beckum läuft morgen eine Impfaktion. Dahinter stehen mehrere Beckumer Ärzte und Apotheken sowie das DRK und die Stadtverwaltung. Geimpft wird zwischen 10 und 15 Uhr, ganz ohne Termin und solange...
Verkaufsoffener Sonntag in Beckum abgesagt
Der verkaufsoffene Sonntag in Beckum, der einen Tag vor Nikolaus stattfinden sollte, ist abgesagt. Das hat die Stadt Beckum mitgeteilt. Hintergrund ist ein Eilantrag von Ver.di, die Gewerkschaft will,...
2G im Einzelhandel ab heute auch im Kreis Warendorf
Shoppen nur noch Geimpft oder Genesen – es sei denn, es geht um Dinge des täglichen Bedarfs. Die neue 2G-Regelung im Einzelhandel. gilt ab heute auch bei uns. Viele Händler im Kreis sind deshalb...
"Ahlener Advent" eröffnet
Bis zum 14. Dezember läuft der Ahlener Advent. Am Nachmittag wurde der Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz eröffnet. Er besteht aus rund 20 Holzhütten mit Advents-Handwerk und etwas Gastronomie, einer...