Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Hausexplosion in Münster: Mordkommission ermittelt

Im Norden von Münster ist am Vormittag ein Haus explodiert. Die beiden Bewohnerinnen wurden dabei schwer verletzt. Drei Polizeibeamte erlitten leichte Verletzungen. Eine Mordkommission ermittelt.

Nach Angaben von Staatsanwaltschaft und Polizei gibt es Hinweise darauf, dass die beiden 67 und 38 Jahre alten Frauen die Explosion selbst herbeigeführt haben. Heute sollte ihr Haus am Max Klemens-Kanal in Münster zwangsgeräumt werden. Deshalb waren die Polizisten vor Ort, sie sollten die Gerichtsvollzieherin bei der Räumung unterstützen.

Die Bewohnerinnen wurden ins Krankenhaus gebracht. Ihre beiden Pferde wurden bei der Explosion mit anschließendem Brand getötet. Die Ermittlungen dauern an.