Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Illumination zu Mariä Himmelfahrt in Warendorf

Am Samstagabend sind tausende Menschen durch die Warendorfer Altstadt spaziert. Traditionell stehen hier neun Marienbögen, die von Bogengemeinschaften aufgebaut und geschmückt werden. In Warendorf hingen hunderte roter Bungen. Dazu gab es kirchliche Musik. Termin für diese festliche Veranstaltung ist immer der Samstag nach Mariä Himmelfahrt.

Die Marienbögen stehen in der Regel eine Woche vorher und noch bis zu einer Woche danach, aber ohne die besondere Illumination. Auch die Stadtprozession zum Festwochenende gehört zu Mariä Himmelfahrt: gestern wurde das Gnadenbild der Jungfrau Maria aus St. Laurentius durch die Altstadt getragen.

Gleichzeitig zu diesen kirchlichen Festivitäten findet in Warendorf auf dem Lohwall auch die Himmelfahrtskirmes statt. Und seit gestern feiern die Bürgerschützen: ein Höhepunkt war dabei um 21 Uhr der feierliche Zapfenstreich auf dem Warendorfer Marktplatz. Das Bürgerschützenfest erlebt dann heute mit dem Königsschießen und der Krönung seinen Höhepunkt. Morgen ist dann Kirmes-Finale inklusive Feuerwerk gegen 22 Uhr.

Infos zur Kirmes gibt es hier.