Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Polizeibericht Kreis Warendorf

Ostbevern. Anwohnerin meldete Polizei Einbruch - zwei

Warendorf (ots) - Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster befinden sich zwei von drei Tatverdächtigen nach dem Verdacht eines Einbruchs in Untersuchungshaft.

Eine Anwohnerin beobachtete am Donnerstag, 12.12.2019 gegen 0.45 Uhr einen Einbruch in das Sekretariat der Josef-Annegarn-Schule an der Straße Hanfgarten in Ostbevern und informierte die Polizei. Als die Beamten dort eintrafen, flüchteten drei Personen. Mehrere Einsatzkräfte fahndeten in dem Viertel nach ihnen und entdeckten das Trio in einer offenen Garage in der Schulstraße. Die Polizisten nahmen die Tatverdächtigen im Alter von 17 und 19 Jahren vorläufig fest und durchsuchten sie. Dabei fanden die Beamten Gegenstände, die offensichtlich aus dem Schulgebäude stammten und stellten diese sicher.

Während der 19-jährige Warendorfer nach Abschluss der Maßnahmen aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen wurde, wurden der 17-jährige Ostbeverner und der 17-jährige Warendorfer dem Amtsrichter am Amtsgericht Warendorf vorgeführt. Dieser erließ gegen das polizeibekannte Duo antragsgemäß Untersuchungshaft wegen Wiederholungsgefahr.

Rückfragen bitte an:

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten: Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de warendorf.polizei.nrw

Weiteres Material: www.presseportal.de/blaulicht/pm/52656/4467755 OTS: Polizei Warendorf

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell