Responsive image

on air: 

Ina Atig
---
---
Neu im besten Mix

Neu im besten Mix

Kygo - Higher Love - Single

2012 ist Whitney Houston tragischerweise gestorben. Sie ist vielleicht die größte Sängerin des Jahrunderts. In unserer Playlist gibt’s jetzt trotzdem neuen Stoff der Soul-Diva. 1990 hatte Whitney „Higher Love“ von Steve Windwood gecovert. Veröffentlicht wurde die Coverversion aber nie. Sie erschien damals ausschließlich auf einem speziellen Deluxe-Album, das nur in Japan veröffentlicht wurde. „Higher Love“ hat sich jetzt aber Kygo gekrallt. Und der Nummer eine Verjüngungskur verpasst. Fast 30 Jahre nach dem Whitney „Higher Love“ im Studio aufgenommen hat, erscheint die Single jetzt als Remake von Kygo. Ganz neu im besten Mix.

Dermot Kennedy - Without Fear

Mit “Outnumbered” ist Dermot Kennedy mit einer super schönen neuen Ballade zurück in unserer Playlist. Er selbst sagt: Ich will mit der Single allen Menschen Mut machen, die gerade schwere Zeiten durchleben. Und zeitgleich kündigte Dermot mit „Outnumbered“ sein langerwartetes Debütalbum „Without Fear“ an. Das soll am 27. September an den Start gehen.
Zuletzt schaffte es Dermot mit „Power Over Me“ in Deutschland auf Platz eins der Airplay-Charts. Der Gute-Laune-Song wurde hierzulande bereit 18 Millionen Mal gestreamt.


Tom Gregory - Small Steps - Single

Mit seiner Debütsingle “Run To You” hat Tom Gregory einen Kaltstart hingelegt und es direkt geschafft, die Single 2018 unter den meist gespielten Radiohits zu platzieren. Danach folgten mit „Losing Sleep“ und „Honest“ neue Meilensteine. Jetzt ist Tom Gregory zurück im besten Mix, mit frischer Single. Die heißt „Small Stepps“ – und die Nummer leitet einen neuen Abschnitt in Gregorys Karriere ein. Organisch, urban und ausdrucksstark. Der Titel hat seine eigene Geschichte und spiegelt Tom Gregorys Karriere bis heute wieder. Im besten Mix könnte ihr jetzt in „Small Steps“ reinhören.

OneRepublic - Rescue Me - Single

2007 sind sie international mit „Apologize“ durchgestartet, sechs Jahre später haben sie den großen Erfolg ihres Debüts mit der Single „Counting Stars“ sogar noch mal getoppt. Und auch aktuell bereichern One Republic unsere Playlist. Lange war es ja stiller um One Republic, dann gab’s kürzlich die Zusammenarbeit mit Galantis für „Bones“ und jetzt sind One Republic wieder solo unterwegs. Und natürlich stellen sie mit „Rescue Me“ auch diesmal wieder ihr Händchen für Gute-Laune-Songs und Ohrwürmer unter Beweis. Und dabei hat „Rescue Me“ echt ne wichtige Message: Es geht um das Geben und Nehmen in einer Freundschaft.

Sarah Connor - HERZ KRAFT WERKE (Deluxe Version)

Nach dem Sarah Connor mit ihrem ersten deutschsprachigen Album „Muttersprache“ schon bewies, dass sie sehr wohl auch sehr gut deutsche Songs singen kann, ist sie aktuell wieder mit einer deutschsprachigen Nummer unterwegs. Und zugegeben: die polarisiert. „Vincent“ heißt das neueste Werk und „Vincent“ steht symbolisch für alle Jungen und Mädchen in der Pubertät, die auf der Suche nach Orientierung und Identität sind. Die Idee zu „Vincent“ kam Sarah Connor, als ihr eine befreundete Mutter von ihrem Teenager-Sohn erzählte, der sich kurz vorher als schwul outete. Und das entfachte in Sarah Connor den Wunsch, ihm einen Song zu schreiben und ihn zu bestärken. Die Message ist aber viel größer. „Vincent“ von Sarah Connor - ab sofort auch im besten Mix.