Responsive image

on air: 

Leonie Lagrange
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

12 Verletzte durch Glatteis

Eisglatte Straßen haben am frühen Morgen für einige Verkehrsunfälle bei uns gesorgt. Insgesamt 10 Mal mussten Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte ausrücken. 12 Menschen wurden verletzt, fünf von ihnen schwer. Der erste Unfall passierte gegen 4 Uhr: Zwischen Ostenfelde und Beelen wollte ein Autofahrer einem Hasen ausweichen. Er verlor auf der glatten Straße die Kontrolle, der Wagen überschlug sich. Gleich mehrere Stunden war dann die Landstraße 793 zwischen Freckenhorst und Westkirchen gesperrt. Gegen halb fünf hatte ein Autofahrer in einer Kurve die Kontrolle verloren und war gegen ein Verkehrsschild geprallt. Der Mann schleuderte von dort auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit einem anderen Wagen zusammen. Beide Fahrer wurden schwer verletzt. Der Fahrer dahinter konnte noch ausweichen, landete aber auf dem Grünstreifen und wurde ebenfalls verletzt. Auf derselben Strecke kam es wenig später zu einem weiteren Unfall – auch dieser Autofahrer liegt jetzt im Krankenhaus. Weitere Unfälle mit Verletzten gab es auf der Landstraße von Sendenhorst über Albersloh nach Wolbeck – hier krachte es gleich fünf Mal. Auf dieser Strecke verunglückte auch ein Lastwagen, der LKW-Fahrer wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt. Auch die K 6 zwischen Enniger und Neubeckum war am Morgen spiegelglatt.