Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

1250 Mal Betreuungsgeld im Kreis

Im Kreis Warendorf haben bis Ende Juni gut 1250 Eltern Betreuungsgeld für ihre Kinder beantragt. Seit Anfang August 2013 – also schon fast ein Jahr lang – wird diese Prämie in Höhe von 100 Euro monatlich ausgezahlt. Ob die Eltern sich bewußt für das Betreuungsgeld entschieden haben oder von den Umständen dazu gezwungen werden, ist dabei nicht bekannt. Das wird nicht erfasst, heißt es auf Nachfrage aus dem Kreishaus. Nach einer aktuell veröffentlichten Studie des Deutschen Jugendinstituts und der Uni Dortmund wird über das Betreuungsgeld wieder kontrovers diskutiert. Laut Studie soll die Prämie oft Zuwanderer und sozial Benachteiligte davon abhalten, ihre Kinder in die Kita zu schicken. Damit würden gerade dort falsche Anreize gesetzt, heißt es. Insgesamt wurden 100.000 Elternpaare befragt. Vor allem auf Drängen der CDU war das Betreuungsgeld im August 2013 eingeführt worden.