Responsive image

on air: 

Marvin Konrad
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

14 Millionen Euro für Schulen im Kreis

Insgesamt rund 14 Millionen Euro sollen in den Kreis Warendorf fließen – für die Modernisierung und Sanierung der Schulen. Das Geld zahlt der Bund im Rahmen des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes, das haben die heimischen CDU-Landtagsabgeordneten am Nachmittag mitgeteilt. Das Landeskabinett habe am Nachmittag einen Referentenentwurf verabschiedet, durch den das Geld schnell an die Kommunen im Kreis gehen soll. Es ist für die Förderung von finanzschwachen Kommunen bestimmt und kann zum Beispiel für den Umbau zur Inklusion oder für sanitäre Anlagen genutzt werden. Am meisten bekommt Ahlen, mit fast drei Millionen Euro. Schlußlicht ist Sendenhorst mit knapp 180.000 Euro. So kommen mehr als neun Millionen Euro zusammen. An den Kreis Warendorf selbst gehen nochmal 4,7 Millionen, so dass sich insgesamt rund 14 Millionen ergeben.