Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

17-jähriger behindert Rettungskräfte

Die Polizei ermittelt rund um eine Jugendgruppe in Beelen. Bei einem etwas mysteriösen Vorfall am Abend wurde ein Jugendlicher anscheinend verletzt, ein anderer behinderte die Rettungskräfte. Er wurde in Gewahrsam genommen. Gegen elf Uhr am Abend wurde die Polizei alarmiert – auf dem Schulhof der Grundschule an der Warendorfer Straße randalierten Jugendliche und schlugen sich. Polizisten fanden eine Gruppe 16- bis 17 Jahre alter Jugendlicher aus Warendorf, Telgte und Beelen. Einer klagte über Schmerzen, für ihn wurde ein Rettungswagen gerufen. Ein 17-Jähriger störte aber ständig die Versorgung, auch nach mehrfachem Platzverweis. Die Polizisten nahmen ihn schließlich in Gewahrsam und übergaben den Eltern. Der Verletzte wurde nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.