Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

250 Einsätze an den Weihnachts-Feiertagen

250 Einsätze hat die Polizei von Heiligabend bis heute früh gezählt. Darunter Unfälle, Einbrüche, Ruhestörungen, Körperverletzungen und hilflose Personen. Im Vergleichszeitraum 2014 waren es 160 Einsätze, hieß es am Morgen von der Leitstelle der Polizei. Die Zahl sei zwar gestiegen, es sei aber nichts Außergewöhnliches passiert. Zu den Einsätzen gehören 23 Unfälle, darunter sieben mit Verletzten. Außerdem gab es 19 Einbrüche und Einbruchsversuche. Besonders betroffen war hier der Raum Beckum. In Ahlen konnte am Knappenweg ein mutmaßlicher Einbrecher geschnappt werden – Zeugen hatten das Licht seiner Taschenlampe bemerkt und die Polizei gerufen. In Ahlen gab es auch einen Brand: Auf der Eintrachtstraße stand ein Daimler Chrysler in Flammen. Weiterhin beschäftigte sich die Polizei mit Ruhestörungen, Körperverletzungen und Vandalismus. Zu den Einsätzen zählen auch die Präsenzstreifen in den Wohngebieten, mit denen die Polizei Einbrüche verhindern will.