Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

276 politisch motivierte Straftaten im Münsterland

Der größte Teil politisch motivierter Straftaten geht auch im Münsterland auf das Konto von Rechtsextremisten. Insgesamt hat die Polizei in der Region 276 Delikte gezählt, rund 90 Prozent davon gingen auf das Konto von rechten Tätern: Insgesamt liege die Zahl politisch motivierter Gewalt nach wie vor auf einem niedrigen Niveau, heisst es von der Polizei in Münster. Im Kreis Warendorf liegt der Schwerpunkt nach wie vor in Ahlen. Die Hälfte der 20 Propagandadelikte im Kreis gab es dort.