Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

4000 Puten bei einem Feuer in Wadersloh verendet

Am Nachmittag ist in Wadersloh eine Scheune abgebrannt. Gegen halb 6 war das Feuer auf einem landwirtschaftlichen Betrieb an der Glennestraße ausgebrochen. In der Scheune wurden etwa 4000 Puten gehalten. Zum Zeitpunkt des Brandes wurden dort Strohballen eingelagert. Als der Brandgeruch bemerkt wurde, hat ein Teil des Strohs bereits in Flammen gestanden. Wegen der Trockenheit breitete sich das Feuer sehr schnell aus und die Scheune mit Anbau brannte
vollständig nieder.  Etwa 2000 Puten verendeten in dem Feuer - die anderen Tiere mussten notgeschlachtet werden. Das Übergreifen des Feuers auf das angrenzende Wohnhaus konnte von den eingesetzten Löschzügen aus Wadersloh, Benteler und Langenberg verhindert werden. Die Ermittlungen zur der Brandursache dauern an. Der Sachschaden wird auf etwa 150.000Euro geschätzt.

Forum gegen Armut in Ahlen sucht dringend Helfer
Das Forum gegen Armut in Ahlen sucht dringend ehrenamtlich Helfer. Der Verein ist eine Anlaufstelle für Menschen in Not und bietet ihnen außerdem kostengünstig Lebensmittel vom Vortag an. Diese müssen...
Kultur-Sommer am Bürgerzentrum Schuhfabrik in Ahlen
Kein Tralla-City-Sommerprogramm auf dem Ahlener Marktplatz, und auch das Ahlener Stadtfest fiel im Juni wegen der Corona-Schutzmaßnahmen aus. Das Bürgerzentrum Schuhfabrik bietet stattdessen jetzt...
WLV: Schweinehaltern im Kreis Warendorf bereitet Tönnies-Schließung zunehmend Sorge
Beim Fleischkonzern Tönnies in Rheda werden vorerst noch keine Tiere geschlachtet und zerlegt: das ist das Ergebnis eines vierstündigen Arbeitstreffens mit Behördenvertretern, Unternehmensvertretern...
Bürgercampus in Ahlen - Befragung läuft schleppend
Der neue Bürgercampus in Ahlen soll vor allem naturnah und freizeitorientiert gestaltet werden: das kristallisiert sich derzeit aus der aktuellen Bürgerbefragung heraus. Bislang haben die Ahlener...
Deutsche Verkehrswacht im Kreis Warendorf rät: Schulweg üben in den Sommerferien
Noch ist nicht ganz klar, wie es nach den Sommerferien mit dem Schulbetrieb weitergeht. Trotzdem rät die Deutsche Verkehrswacht im Kreis Warendorf den Eltern die Ferien zu nutzen, um mit den...
Alle Coronatest bei Westphal in Herzebrock negativ
Eine gute Nachricht gibt es aus dem Kreis Gütersloh: Bei keinem weiteren Beschäftigten des Fleischbetriebs Westphal im benachbarten Herzebrock-Clarholz ist das Coronavirus nachgewiesen worden, hieß es...