Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

50.000 Euro Schaden nach Kaminbrand

Rund 70 Feuerwehrleute sind gestern Nachmittag bei Milte im Einsatz gewesen. Bei einem Kaminbrand haben sie mit einer großen Kraftanstrengung Schlimmeres verhindert. Auch so schon schätzt die Polizei den entstandenen Sachschaden auf 50.000 Euro. Der Kaminbrand in einem Bauernhaus in der Bauerschaft Beverstrang drohte auf das Hauptgebäude und ein Wirtschaftsgebäude voller Stroh und Heu überzugreifen. Die Einsatzkräfte der Löschzüge Milte, Einen, Warendorf und teilweise Freckenhorst waren über Stunden im Einsatz. Sie konnten unter anderem mit einer Drehleiter und einem Einsatz unter Atemschutz das Übergreifen des Feuers verhindern. Die genaue Ursache des Kaminbrandes ist noch nicht bekannt.