Responsive image

on air: 

Klaus Hölscher
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

92.000 Euro für's Marienhospital

92.000 Euro hat der Förderverein des Marienhospitals in Oelde seinem Krankenhaus im letzten Jahr zukommen lassen. Geld, das direkt beim Hospital und den Patienten angekommen ist, hieß es auf der Mitgliederversammlung der Freunde und Förderer. Sie zogen eine positive Bilanz des vergangenen Jahres. Größter Kostenpunkt im vergangenen Jahr waren die 25 hochmodernen Krankenhausbetten, die angeschafft wurden: 79.000 Euro wurden dafür ausgegeben. Dazu gab es kleinere Anschaffungen wie einen Patientenheber, der auf der Geriatrie eingesetzt wird.

In diesem Jahr will man einen sogenannten MIC-Turm für den OP-Bereich kaufen - das ist ein Videoturm für die Minimal Invasive Chirurgie. Außerdem soll ein Ultraschallgerät angeschafft und das zweite Geburtszimmer im Oelder Marienhospital renoviert werden. Insgesamt 70.000 Euro sind dafür veranschlagt. Möglich ist das alles durch Spenden und die Mitgliedsbeiträge des Förderverein.

Auch personell gibt es Neuigkeiten: Renate Schmidt hat ihr Amt als stellvertretende Vorsitzende abgegeben. Zu ihrer Nachfolgerin bestimmten die Mitglieder des Vereins Claudia Klein.

Hauptwasserleitung in Warendorf beschädigt
In Warendorf ist bei Tiefbauarbeiten im Bereich der Kreuzung Am Holzbach / Am Salzgraben eine Hauptwasserleitung beschädigt worden, teilten uns soeben die Stadtwerke Warendorf mit.. Die technischen...
Hilfe für Eltern in der Corona-Krise: der Notfall-Kinderzuschlag bei Verdienstausfällen
Viele Eltern haben in der Corona-Krise am Ende des Monats weniger Geld in der Tasche – auch bei uns im Kreis. Darauf hat die Bundesregierung jetzt reagiert und den Notfall-Kinderzuschlag (kurz KiZ)...
Nahwärmenetz im Warendorfer Baugebiet "In de Brinke" wird gefördert
In Warendorf wird gerade das Neubaugebiet „In de Brinke“ erschlossen und vermarktet. Dort soll auch ein sogenanntes kaltes Nahwärmenetz umgesetzt werden: umweltfreundlich und nahezu CO2 neutral. Das...
Kein weiterer Corona-Fall im Kreis Warendorf
Nach dem Wochenende gibt es auch heute (13.7.) keinen neuen Corona-Fall bei uns im Kreis. Damit bleibt die Zahl der seit März bestätigten Fälle bei 842. Hiervon sind 785 Menschen (zwei mehr als am...
Baugrundstücke in Drensteinfurt auch in Corona-Zeiten stark nachgefragt
Die Nachfrage nach Baugrundstücken in Drensteinfurt bleibt hoch – auch in Zeiten von Corona, sagte uns am Vormittag Franziska Neumann vom Bau- und Planungsamt der Stadt Drensteinfurt im Radio...
Agentur für Arbeit Ahlen-Münster startet YouTube-Reihe für zukünftige Azubis
Im Zeitalter von sozialen Medien und "social distancing" in der Corona-Pandemie geht die Agentur für Arbeit Ahlen-Münster neue Wege: Sie startet eine Beratungsreihe über die Plattform YouTube. Über...