Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Ablauf für Oelder Demos steht

Die Polizei hat sich gut auf die beiden Demonstrationen am Montagabend in Oelde vorbereitet. Die Veranstaltung der AfD mit dem Titel „Asylchaos beenden“ wird auf dem Markplatz stattfinden – anschließend ziehen die Demonstranten durch die Innenstadt. Die Gegendemo „Oelde steht auf“ läuft zeitgleich auf dem Carl-Haver-Platz. Insgesamt werden 4000 Menschen erwartet. Beginn der Demonstrationen ist um 19 Uhr – das Ende plant die Polizei für 21.30 Uhr ein. Für den Zug der AfD durch die Innenstadt werden einige Zufahrtsstraßen und die Konrad-Adenauer-Allee kurzfristig gesperrt. Und auch für die Gegendemo auf dem Carl-Haver-Platz muss einiges dichtgemacht werden. Die Polizei bittet die Bürger deshalb, zu Fuß oder mit Fahrrad in die Innenstadt zu kommen. Sie appelliert außerdem an die Teilnehmer, sich friedlich zu verhalten. Zur Zeit hat die Polizei aber auch keine Hinweise auf etwas anderes. Im Vorfeld hatte sie mit AfD und dem Bündnis „Oelde steht auf“ Kooperationsgespräche geführt, um die Abläufe aufeinander abzustimmen.