Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Abschied von Geschwister-Scholl-Schule

Nach 33 Jahren ist jetzt Schluss – in einer emotionalen Abschiedsfeier haben Schüler, Lehrer, Eltern und Vertreter der Stadt Ahlen Abschied genommen von der Geschwister-Scholl Schule. Es gab ein paar Tränen, aber auch viele schöne Erinnerungen. Und vor allem auch viel Stolz auf das Geleistete. Elternsprecher Mehmet Türkoglu sagte in seinem Grußwort: An dieser Schule seien Schüler nie aufgegeben worden. „Hier ist niemand auf der Strecke geblieben.“ Bürgermeister Alexander Berger bedauerte, dass „schulpolitische Entscheidungen andernorts und der Zeitgeist“ den Daumen über die Hauptschulen gesenkt hätten. Schulleiterin Paula Rose fand viel Zustimmung für ihr Fazit: „Respekt vor jedem Menschen – so wie er ist: Das machte die Schule aus“, sagte Rose. Der Name „Geschwister Scholl“ bleibt im Ahlener Süden erhalten. Die Grünfläche zwischen JuK Haus und Schulgebäude wird Geschwister-Scholl-Park heißen und weiter an die Aktivisten aus dem Widerstand gegen die Nazis erinnern. In das frei werdende Gebäude der Geschwister-Scholl-Schule zieht die Mammutschule ein.