Responsive image

on air: 

Ina Atig
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Ärger rund ums Parken bei Feuerwehreinsatz

Der Feuerwehreinsatz wegen des Dachstuhlbrandes in Beelen in der vergangenen Woche wird in den sozialen Medien diskutiert. Feuerwehrleute, die zum Brandort an der B 64 mussten, hatten ihre Fahrzeuge eilig abgestellt. Nach ihrem Einsatz fanden sie Benachrichtigungen der Bezirksbeamtin vor: Sie sollten doch künftig Rücksicht nehmen beim Parken rund um Einsatzfahrten. Eine Mitarbeiterin der Gemeinde Beelen war nämlich von den Feuerwehrleuten zugeparkt worden. Polizeisprecherin Susanne Dirkorte sagte uns, dass die Frau sich nicht anders zu helfen wusste, als die Bezirksbeamtin zu rufen. Und die versah drei Autos der Feuerwehrleute mit Nachrichten. Um Knöllchen hat es sich aber nicht gehandelt, hieß es auf unsere Nachfrage. Bürgermeisterin Liz Kammann war auch vor Ort. Sie hatte die Parksituation vorher gesehen und kümmerte sich dann höchstpersönlich darum, dass die Schlüssel zu den Autos kamen und alles wieder freigeparkt werden konnte. Die Bürgermeisterin ist jetzt im Gespräch mit der Feuerwehr, um Lösungen für das Parkproblem zu finden.