Responsive image

on air: 

Markus Bußmann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

AfD-Demo auf Oelder Marktplatz

Die in Oelde geplante Kundgebung der AfD übernächsten Montag findet wie geplant auf dem Marktplatz statt. Die Kreispolizei hat das jetzt entschieden. Auch eine Gegendemo eines Bündnisses für Toleranz und Weltoffenheit war für den Marktplatz angemeldet. Aus polizeilicher Sicht können die beiden Versammlungen nicht zeitgleich stattfinden. Beide Demos haben zusammen rund 4.000 Teilnehmer angemeldet – dafür gibt es keinen Platz. Durch Bühnen und Lautsprecheranlagen würden sich die Versammlungen außerdem gegenseitig stören. Deshalb gab es am Mittwoch mit beiden Anmeldern Kooperationsgespräche. Das Ergebnis: die AfD darf den Marktplatz als Kundgebungsort nutzen, hauptsächlich deshalb, weil sie als erstes die Anmeldung eingereicht hat. Die Gegendemo kann möglicherweise auf den in Sicht- und Hörweite gelegenen Carl-Haver-Platz ausweichen, das steht aber noch nicht fest. Es soll so weit wie möglich eine einvernehmliche Lösung geben.