Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Ahlen für Änderungen beim Kibiz

Der Rat der Stadt Ahlen entscheidet in seiner nächsten Sitzung Anfang November über eine Resolution zum umstrittenen Kinderbildungsgesetz, kurz Kibiz. Den Entwurf hat der Jugendhilfeausschuss am Abend verabschiedet. In der vergangenen Ratssitzung hatten SPD und CDU getrennte Vorschläge gemacht und sich dann dazu durch gerungen, eine gemeinsame Resolution zu erarbeiten. Darin wird das Land jetzt aufgefordert, die Kibiz-Regelungen ?deutlich zu verändern?. Der Ausschuss sei zu dem Schluss gekommen, dass ein Inkrafttreten des Gesetztes die sozialen Strukturen in Ahlen ernsthaft gefährden werde. Die drohende Erhöhung der Elternbeiträge belaste die Eltern zu stark. Und der diskutierte Personalschlüssel müsse verbindlich geregelt werden, lauten zwei Kernpunkte.