Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Ahlen: Gespräch über Mobbing eskaliert

Eigentlich wollten zwei Ahlener gestern Abend Mobbing unter ihren Töchtern klären. Stattdessen gab es einen handgreiflichen Streit mit einer Menge Beteiligung von außen, bei dem auch die Polizei eingreifen musste. Als die Polizisten an der Gemmericher Straße eintrafen, hatte der Streit schon eine große Menschenmenge angezogen, die Situation war unüberschaubar. Die Beamten griffen schnell ein, als ein 39-Jähriger Ahlener einen Teleskopschlagstock zog, um damit auf einen 41-Jährigen einzuschlagen. Die Ruhe dauerte nur kurz, wenig später eskalierte der Streit erneut. Die beiden Männer gingen abwechselnd aufeinander los und waren kaum zu beruhigen, auch eine Menge Umstehende mischten sich ein. Das Ergebnis schließlich: der ältere Mann war nur durch Pfefferspray zu beruhigen, er kam ins Krankenhaus. Der Jüngere wurde in Gewahrsam genommen. Zwei Polizisten erlitten leichte Verletzungen, und auch drei Frauen zwischen 13 und 47 Jahren gaben an, vom Älteren geschlagen und verletzt worden zu sein.