Responsive image

on air: 

Klaus Hölscher
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Ahlen hat mehr Geld als erwartet

Die Stadt Ahlen hat im vergangenen Jahr ein Plus von drei Millionen Euro erwirtschaftet. Das ist eine erfreuliche Nachricht für Bürgermeister Berger und Kämmerer Schlebes – die Prognose im Dezember 2016 ging von einem Minus von 1,6 Millionen Euro aus. Die drei Millionen sind das erste Plus seit zehn Jahren. Damit seien sogar die optimistischsten Annahmen deutlich übertroffen worden, so Bürgermeister Alexander Berger. Er freut besonders, dass der Überschuss ohne zusätzliche Belastungen für die Bürger erreicht werden konnte, sagt er. Berger und Stadtkämmerer Schlebes sehen gleich mehrere Gründe: einen erheblichen Anteil leisten die Gewerbesteuern der gut laufenden Ahlener Unternehmen. Hinzu komme die strenge Disziplin der Stadtverwaltung bei den Ausgaben. Profitiert habe die Stadt Ahlen auch von der frühen und weitsichtigen Entscheidung, zwei Landesnotunterkünfte für geflüchtete Menschen vorzuhalten. So sei ein Großteil des Aufwands für Integrationsleistungen und Unterkunft durch Land und Bund abgefedert worden.

Hauptwasserleitung in Warendorf beschädigt
In Warendorf ist bei Tiefbauarbeiten im Bereich der Kreuzung Am Holzbach / Am Salzgraben eine Hauptwasserleitung beschädigt worden, teilten uns soeben die Stadtwerke Warendorf mit.. Die technischen...
Hilfe für Eltern in der Corona-Krise: der Notfall-Kinderzuschlag bei Verdienstausfällen
Viele Eltern haben in der Corona-Krise am Ende des Monats weniger Geld in der Tasche – auch bei uns im Kreis. Darauf hat die Bundesregierung jetzt reagiert und den Notfall-Kinderzuschlag (kurz KiZ)...
Nahwärmenetz im Warendorfer Baugebiet "In de Brinke" wird gefördert
In Warendorf wird gerade das Neubaugebiet „In de Brinke“ erschlossen und vermarktet. Dort soll auch ein sogenanntes kaltes Nahwärmenetz umgesetzt werden: umweltfreundlich und nahezu CO2 neutral. Das...
Kein weiterer Corona-Fall im Kreis Warendorf
Nach dem Wochenende gibt es auch heute (13.7.) keinen neuen Corona-Fall bei uns im Kreis. Damit bleibt die Zahl der seit März bestätigten Fälle bei 842. Hiervon sind 785 Menschen (zwei mehr als am...
Baugrundstücke in Drensteinfurt auch in Corona-Zeiten stark nachgefragt
Die Nachfrage nach Baugrundstücken in Drensteinfurt bleibt hoch – auch in Zeiten von Corona, sagte uns am Vormittag Franziska Neumann vom Bau- und Planungsamt der Stadt Drensteinfurt im Radio...
Agentur für Arbeit Ahlen-Münster startet YouTube-Reihe für zukünftige Azubis
Im Zeitalter von sozialen Medien und "social distancing" in der Corona-Pandemie geht die Agentur für Arbeit Ahlen-Münster neue Wege: Sie startet eine Beratungsreihe über die Plattform YouTube. Über...