Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Ahlen prüft Machbarkeit einer Landesgartenschau

Die Stadt Ahlen will weiter an einer möglichen Austragung der Landesgartenschau im Jahr 2017 festhalten. Der Rat hat am Abend mehrheitlich das Geld für eine Machbarkeitsstudie frei gegeben. 60.000 Euro stehen dem Planungsbüro damit zur Verfügung. Die Zeit drängt allerdings sehr. Denn die Bewerbung für die Laga muss schon am 1.Februar nächsten Jahres eingereicht sein. Zuletzt gab es vor allem zwei Gedankenspiele. Eine Landesgartenschau Gelände auf der ehemaligen Zeche und eine Landesgartenschau quasi in der ganzen Stadt. Vor allem die CDU konnte sich allerdings am Abend mit dem Gedanken daran gar nicht anfreunden. Sie sieht zu Hohe kosten auf die Stadt zukommen wenn die Landesgartenschauer vorbei ist.