Responsive image

on air: 

Leonie Lagrange
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Ahlen will aus Seenot gerettete Flüchtlinge aufnehmen

Die Stadt Ahlen hat ein Schreiben aus dem Bundesinnenministerium bekommen. Darin bedankt sich Abteilungsleiter Ulrich Weißenberg für die Bereitschaft Ahlens, aus Seenot gerettete Flüchtlinge aufzunehmen. Bürgermeister Alexander Berger hatte im Auftrag des Rates einen entsprechenden Brief an die Bundeskanzlerin geschrieben. Darin machte er sich für eine gesamteuropäische Lösung zur Aufnahme von Bootsflüchtlingen stark. Gleichzeitig bot er Hilfe an - unter Verweis auf die lange Tradition der Flüchtlingsaufnahme in Ahlen. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge wurde jetzt vom Ministerium gebeten, den jeweiligen Bundesländern die Kommunen zu nennen, die Seenot-Gerettete aufnehmen wollen, hieß es aus Berlin.