Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Ahlen will Zeche besser vermarkten

In die Vermarktung des ehemaligen Ahlener Zechengeländes soll jetzt wieder Bewegung kommen. Am Nachmittag wurde das 27.000 Quadratmeter große Areal noch einmal vorgestellt. Seit Mitte 2000 wird keine Kohle mehr auf dem Gelände gefördert. Seitdem liegen große Teile des ehemaligen Schachtes 1 /2 brach. Einzig die Lohnhalle wurde bislang wiederbelebt. Auf den 7.500 Quadratmetern sind 17 Mieter eingezogen. Aber auch der Rest des Standortes sei durchaus interessant, so Bürgermeister Benedikt Ruhmöller gestern. Der Gewerbestandort sei modern und hoch attraktiv. 50 Interessenten nahmen an der Info Veranstaltung teil. Ob sich einige von ihnen entschließen auf das bis jetzt verkehrstechnisch nicht optimal angebundene Areal ziehen, ist aber noch völlig offen