Responsive image

on air: 

Markus & Ina
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Ahlen: wird Agentur für Arbeit zum Rathaus?

Das Gebäude der Agentur für Arbeit in Ahlen könnte demnächst zum neuen Rathaus werden. Agenturchef Joachim Fahnemann schlägt vor, den Komplex an die Stadt zu verkaufen. Bürgermeister Benedikt Ruhmöller kann sich einen Umzug durchaus vorstellen, allerdings muss die Idee noch genau geprüft werden – einschließlich aller Kosten. Derzeit steht ein Drittel des Arbeitsagentur-Gebäudes leer, da das Jobcenter Anfang letzten Jahres ausgezogen ist. Im Gegenzug ist unklar, ob es sich lohnt, das marode Rathaus zu sanieren. Der Vorschlag von Agenturchef Fahnemann stieß deshalb auf offene Ohren. Eine Entscheidung soll der Stadtrat im Herbst treffen, bis dahin sollen möglichst alle Zahlen auf dem Tisch liegen. Derzeit ist über Kosten noch nichts bekannt. Die Vorsitzenden der Ratsfraktionen hätten „sehr positiv bis eher skeptisch“ auf den Vorschlag reagiert, so der Bürgermeister. Klar ist allerdings: die Agentur für Arbeit wird auf jeden Fall in Ahlen bleiben. Entweder am jetzigen oder bei Verkauf an einem neuen Standort. (Luftbild: Stadt Ahlen)