Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Ahlener lebensgefährlich verletzt

Ein Autofahrer aus Ahlen ist am Nachmittag lebensgefährlich verletzt worden. Der 24-jährige hatte auf der Alten Beckumer Straße einen anderen Wagen überholen wollen. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Auto und prallte frontal gegen einen Baum, sagt die Polizei. Die Feuerwehr holte den Mann aus dem Autowrack und sorgte dafür, dass er ins Krankenhaus kam. Die genaue Unfallursache ist noch unklar, der Wagen wird jetzt untersucht. Außerdem muss geklärt werden, ob der Mann Alkohol getrunken hatte, eine Blutprobe wurde deswegen angeordnet. Die Kreisstraße 28 bei Ahlen war wegen des Unfalls knapp zwei Stunden gesperrt.

Dienstlaptops für Lehrer im Kreis Warendorf: Umsetzung ist schwierig
Beim Schulgipfel in Berlin ist gestern vereinbart worden, dass Lehrer Dienst-Laptops bekommen sollen. 500 Millionen Euro sollen dafür investiert werden. Schüler und Lehrer haben die Ergebnisse des...
Corona-Infektionswelle in Hamm schwappt noch nicht in den Kreis Warendorf
Der Kreis Warendorf hat das Corona-Infektionsgeschehen in der Nachbarstadt Hamm genau im Blick – dort steigen die Infektionszahlen weiter stark an. Von gestern auf heute sind 31 Neuinfektionen dazu...
Feuerwehr rückt zu Industriebrand in Ostbevern aus
In Ostbevern läuft seit dem Morgen  ein größerer Feuerwehreinsatz. An der Raiffeisenstraße hatte gegen 8.30 Uhr eine Industrieanlage des Unternehmens Westeria Fördertechnik Feuer gefangen. Menschen...
Kreis-CDU startet Nominierungsverfahren für Bundestagswahl-Kandidaten
Der langjährige CDU-Bundestagsabgeordnete Reinhold Sendker aus Westkirchen will im nächsten Jahr bei der Bundestagswahl nicht mehr antreten – so hat er es angekündigt. Deshalb sucht der...
Coronafälle: Kreis Warendorf steht in engem Austausch mit Hamm
Im benachbarten Hamm steigen die Coronazahlen weiter an. Dort gelten ab heute wieder strengere Maßnahmen – damit sich nicht noch mehr Leute anstecken. Feiern mit mehr als 25 Personen müssen ab jetzt...
Brückenteilabsturz in Vadrup: Ermittlungsverfahren eingestellt
Das Ermittlungsverfahren zum Absturz des Brückenteils auf die Gleise in Westbevern-Vadrup ist eingestellt worden. Darüber hat die Staatsanwaltschaft Münster die Stadt Telgte gestern informiert. Die...