Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Ahlener Stadtwerke wehren sich gegen Strompreiseinstufung

Der Strompreisvergleich des NRW-Wirtschaftsministeriums findet bei den Ahlener Stadtwerken keine Zustimmung. Deren Geschäftsführer Hans-Jürgen Tröger hält die Einstufung von Ahlen für nicht korrekt. Die Strompreise in der landesweiten Abfrage des Ministeriums seien falsch verglichen worden. Der landesweiten Abfrage lag als Beispielverbraucher ein Drei-Personen-Haushalt zu Grunde: Bei einem Verbrauch von 3500 Kilowattstunden bezahle man in Ahlen laut Auflistung des Ministeriums 737 Euro. Geschäftsführer Tröger hält diese Angabe für falsch - die entsprechende Menge Strom sei bei den Stadtwerken schon für rund 694 Euro zu haben.