Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Ahlener Südosten hat ein Imageproblem

Der Ahlener Süd-Osten befindet sich seit der Zechenschließung im Jahr 2000 im Strukturwandel. Rund 100 Unternehmen aus dem Stadtteil wurden in den letzten Monaten zur ihrer Situation befragt. Das Ergebnis wurde am Abend vorgestellt. Es zeigt: die meisten Unternehmen sind grundsätzlich zufrieden, sehen aber ein deutliches Imageproblem ihres Stadtteils. Auch Unterstützer wie die Wirtschaftsförderungsgesellschaft könnten sich mehr in dem Stadtteil einbringen, hieß es. Manchen Unternehmern war die Ahlender WFG gänzlich unbekannt. Dazu sagte uns Geschäftsführer Jörg Hakenesch: