Responsive image

on air: 

Leonie Lagrange
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Aktuell keine neuen Flüchtlinge

Seit heute werden den Kommunen in NRW wieder Flüchtlinge zugewiesen. Städte und Gemeinden im Kreis Warendorf sind aber aktuell nicht darunter, hieß es auf unsere Nachfrage von der Bezirksregierung Arnsberg. Zur Zeit bekommen nur die Kommunen Flüchtlinge zugewiesen, deren Erfüllungsquote zum Stichtag 1. Juli bei unter 90 Prozent lag. Die Situation könne sich aber schnell ändern. Dann müssten möglicherweise auch im Kreis Warendorf wieder Flüchtlinge aufgenommen werden, sagte ein Behördensprecher in Arnsberg. Momentan kommen pro Woche etwa 1200 Menschen in NRW an, die dann im Land verteilt werden. Die Zahl der Asylsuchenden in NRW ist seit Jahresbeginn rückläufig. Deshalb wurden seit Februar  nur noch wenigen Kommunen Flüchtlinge zugewiesen – sie konnten im letzten Jahr aus verschiedenen Gründen ihrer Aufnahmeverpflichtung nicht nachkommen.