Responsive image

on air: 

Markus & Ina
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Angebliche Flugäffare löst sich in Luft auf

Das Amtsgericht Berlin Tiergarten hat am Nachmittag Reinhard Schultz aus Everswinkel vom Vorwurf des Betruges freigesprochen. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete eine Flugreise zu einem juristischen Verfahren vor vier Jahren nicht als Privatperson unternommen habe. Schultz zeigte sich nach dem Urteil erleichtert. Insgesamt ging es um Reisekosten in Höhe von 520 Euro. Diese Kosten hatte Schultz zu Recht beim Deutschen Bundestag abgerechnet, so das heutige Urteil.