Responsive image

on air: 

Marvin Konrad
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Angestellte Lehrer wollen streiken

Auch angestellte Lehrer an Schulen im Kreis Warendorf sind heute zum Warnstreik aufgerufen. Die  Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, GEW, in Münster, hat mobil gemacht – direkt nach der gescheiterten zweiten Verhandlungsrunde für die Beschäftigten der Länder. MIn ganz NRW sind die angestellten Lehrer ganztägig zum Streik aufgerufen. Bei uns in der Region ist der nächste Streikstandort Münster. GEW-Geschäftsführer Carsten Peters hofft, dass auch viele Lehrer aus dem Kreis Warendorf dabei sind. Er rechnet mit Hunderten Teilnehmern. Beginn ist um 9 Uhr - ab 11 Uhr ist ein Demonstrationszug durch Münsters Innenstadt zum Rathaus geplant. Kundgebungen gibt es heute auch in Bielefeld, Düsseldorf, Köln und Dortmund. Das NRW-Schulministerium weist darauf hin, dass auch am Streiktag die Schulpflicht besteht: die Schulen sind verpflichtet, die Schüler zu beaufsichtigen. Vom Streik betroffene Schulen könnten Lerngruppen zusammenlegen, damit der Unterricht nicht ausfällt.