Responsive image

on air: 

Leonie Lagrange
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Arbeit der Kreisjägerschaft gelobt

50.000 Euro im Jahr geben die Jäger im Kreis Warendorf jährlich für die Wildblumenäcker aus: auch in diesem Jahr sind Gräser, Blühkräuter oder auch Klee-arten auf 500 landwirtschaftlichen Flächen ausgesät worden. Am Mittag präsentierte die Kreisjägerschaft einen ihrer Wildblumenäcker bei Haus Langen in Westbevern. Seit 2005 gibt es das Naturschutzprojekt unter dem Namen „Naturschutzfläche aus Jägerhand". Auch Landrat Olaf Gericke und der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete, Reinhold Sendker, schauten vorbei: Sie lobten die Naturschutzarbeit der Kreisjägerschaft als vorbildlich.