Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Arbeitslosenzahl saisonbedingt gestiegen

Die Arbeitslosenzahl im Kreis Warendorf ist in diesem Monat gestiegen. 9776 Menschen waren im Januar ohne Job, 864 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote liegt nun bei 6,8 Prozent, heißt es von der Agentur für Arbeit in Ahlen. Für Joachim Fahnemann, Leiter der Arbeitsagentur, ist die Entwicklung zwar saisontypisch. Die kritische Wirtschaftsentwicklung lasse sich aber nicht leugnen. Deswegen sei der Arbeitsmarkt im Kreis mit einem Krisenzuschlag versehen. Wetterabhängige Branchen führen im Januar immer zu einem Anstieg der Arbeitslosenzahl. Dazu kommen laut Fahnemann auch die ersten Jugendlichen, die nach ihrer Berufsausbildung nicht übernommen werden. Rund 1180 junge Frauen und Männer im Kreis sind zur Zeit ohne Job. Fahnemann spricht aber auch von Chancen auf dem Arbeitsmarkt: über 1500 unbesetzte Stellen wurden gemeldet.