Responsive image

on air: 

Markus Westerbeck
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Arbeitslosenzahlen im Kreis stabil

Auch im Kreis Warendorf stagniert der Arbeitsmarkt. Im Mai sank die Zahl der Arbeitslosen nur leicht, um 37 auf insgesamt 7.056. Eine besondere Entwicklung gab es allerdings bei den jungen Arbeitslosen unter 25 Jahren. Den Rückgang der Jugendarbeitslosigkeit sieht Joachim Fahnemann, der Leiter der Agentur für Arbeit Ahlen-Münster, als positiven Aspekt für die wirtschaftliche Zukunft der Region: Junge Arbeitskräfte im Kreis bringen frisches Wissen in die Betriebe und tragen dazu bei, den Fachkräftebedarf zu sichern. Ein Wermutstropfen ist für ihn aber der Ausbildungsstand: rund zwei Drittel der arbeitslosen Jugendlichen haben keine abgeschlossene Berufsausbildung. Die Arbeitsagentur habe mit der aktuellen Gesetzgebung mehr Möglichkeiten, Qualifizierungen zu fördern – den ersten Schritt müssten die Betroffenen aber selbst machen, sagt Fahnemann.