Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Arbeitslosigkeit steigt saisonal leicht

Die Arbeitslosigkeit im Kreis Warendorf ist saisontypisch leicht angestiegen, sie liegt aber immer noch deutlich unter dem Vorjahresniveau. Das zeigen die Zahlen der Arbeitsagentur Ahlen-Münster. Insgesamt waren im Juli im Kreis Warendorf 7.579 Menschen ohne Job. Das sind etwa 140 mehr als im Juni – aber mehr als 1.000 weniger als vor einem Jahr. Damit ist die Lage am Arbeitsmarkt im Kreis Warendorf weiterhin positiv, sagt der stellvertretende Leiter der Arbeitsagentur Ahlen-Münster Christian König. Der leichte Anstieg im Juli ist unter anderem durch das Ende des Ausbildungsjahres zu erklären. Azubis, die von ihrem eigenen Betrieb nicht übernommen werden, haben dennoch weiter gute Chancen. Denn auch die Zahl der offenen Stellen ist gestiegen. Im gesamten Agenturbezirk liegt die Arbeitslosenqote bei 5,0 Prozent. Damit ist sie im Vergleich zum Juni um 0,1 Punkte gestiegen, im Vergleich zum Vorjahresmonat aber um 0,5 Punkte gesunken.