Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Arbeitsmarkt schwächelt saisonbedingt

Die beginnende Wirtschaftskrise macht sich auch auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar. Im Dezember stieg die Arbeitslosenquote im Kreis Warendorf auf 4,9 Prozent an. Dennoch steht der Kreis Warendorf noch relativ gut da: zwei wichtige psychologische Marken haben gehalten. Die Quote lag auch im Dezember unter 5 Prozent und die absolute Zahl der Arbeitslosen im Kreis unter 7 Tausend. Das sei „eine immer noch gute Ausgangslage für das schwierigere Jahr 2009", so die Einschätzung von Joachim Fahnemann, dem Geschäftsführer der Arbeitsagentur Ahlen. Gegenüber dem Vormonat November 08 sei die Arbeitslosigkeit - auch saisonbedingt - zwar um gut 4 Prozent gestiegen. Verglichen mit dem Vorjahresmonat Dezember 07 sei die Tendenz aber noch positiv - mit 6,9 Prozent oder rund 500 Arbeitslosen weniger.