Responsive image

on air: 

Markus Westerbeck
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Arbeitsplätze bei Warendorf Küchen bedroht

Schock für die Beschäftigten bei „Warendorf Küchen": Fast jeder dritte Arbeitsplatz soll innerhalb eines Jahres wegfallen. Das hat die AFG Arbonia Forster Holding AG in der Schweiz angekündigt, zu der das Werk gehört. Bei Warendorf Küchen, einer früheren Produktionsstätte des Miele-Konzerns, arbeiten derzeit etwa 240 Menschen. Für 75 von ihnen wird wohl mit dem Personalabbau das Aus kommen. Die Stellen werden abgebaut, um „die Kapazitäten der seit längerem unbefriedigenden Auslastung anzupassen", heißt es in einer Mitteilung von AFG. Noch Ende September hatte Warendorf Küchen auf einer Möbelmesse neue Produkte präsentiert und den gelungenen Markenwechsel von Miele zu Warendorf gefeiert.