Responsive image

on air: 

Markus & Ina
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

ARGE fördert Alleinerziehende

Langzeitarbeitslos und alleinerziehend - diese Klientel wird von der ARGE im Kreis Warendorf seit Anfang des Jahres gezielt gefördert. Und das mit einigem Erfolg: Speziell ausgebildete Fallmanagerinnen kümmern sich um die Alleinerziehenden ohne Job. Rund 120 von ihnen konnten in Arbeit vermittelt werden. Die Zahl der alleinerziehenden Bedarfsgemeinschaften sei im ersten Halbjahr trotzdem leicht gestiegen - allerdings deutlich weniger stark als die Zahl der Bedarfsgemeinschaften insgesamt. Er sei froh, dass die ARGE diesen Schritt der spezialisierten Beratung für Alleinerziehende gegangen sei, so ARGE-Geschäftsführer Peter Wapelhorst. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen müsse niemand resignieren, so Wapelhorst weiter.