Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

ARGE wird mit mehr Kompetenzen weitergeführt

Die Arbeitsgemeinschaft für Hartz-IV Empfänger im Kreis Warendorf wird weitergeführt. Die beiden Träger, die Agentur für Arbeit Ahlen und der Kreis Warendorf, haben sich auf einen Vertragsentwurf geeinigt. Mit dem neuen Vertrag soll der Arbeitsgemeinschaft mehr Verantwortung übertragen werden. Seit Bestehen im Mai 2005 hat die Arbeitsgemeinschaft etwa 7000 Arbeitslosengeld 2 Empfänger zu einem Job verhelfen können, hieß es weiter.