Responsive image

on air: 

Mike Mathis
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Auf der A1 geht nichts mehr - nach schwerem Verkehrsunfall

Seit dem Mittag geht auf der A1 zwischen Münster-Nord und Münster-Süd nichts mehr – nach einem schweren Verkehrsunfall. Die Autobahn in Richtung Dortmund ist vorausscihtlich bis 18 Uhr voll gesperrt, teilte die Polizei am Nachmittag mit. Ein Sattelzug war – wie es aussieht - mit seinem Gefährt vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen geraten. Hier erfasste er einen BMW, der gegen eine Betonmittelwand schleuderte. Ein Mercedes-Fahrer krachte dann mit seinem Wagen in den BMW und katapultierte regelrecht diesen seitlich gegen den Lkw. Dieser verkeilte sich an dem Sattelzug und wurde mehrere hundert Meter mitgeschleift, so die Polizei. Ein Gutachter wurde hingezogen, um das Unfallgeschehen genau rekonstruieren zu können. Fünf Menschen wurden verletzt, drei davon schwer. Wegen der Sperrung auf der A1 kommt es gerade auch zu Staus im Stadtgebiet von Münster.