Responsive image

on air: 

Markus & Ina
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Ausgaben für Sozialhilfe gesunken

Der Kreis Warendorf hat im letzten Jahr weniger Geld für die Sozialhilfe ausgegeben. Demnach wurden knapp 31 Millionen Euro ausgegeben – gut 90.000 Euro weniger als im Jahr davor – das haben die Landesstatistiker ausgerechnet. in Teil des Geldes fließt zum Beispiel in die Eingliederungshil-fe für behinderte Menschen – netto waren es im letzten Jahr etwa 3,3 Millionen Euro. Weitere gut 14 Millionen Euro flossen in die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung. Weitere 7,7 Millionen gingen an Hilfen zur Pflege. Unter Sozialhilfe fällt außerdem die Hilfe zum Lebensunterhalt und zur Gesundheit, sowie zur Überwindung besondere sozialer Schwierigkeiten. NRW-weit sind die Sozialhilfeausgaben – anders als bei uns im Kreis – um rund 4 Prozent gestiegen auf insgesamt knapp acht Milliarden Euro.