Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Ausgediente Handys werden gesammelt

Alte, ausgediente Handys haben einige Familien wohl zu Hause in ihren Schubladen herumliegen. Die Frage ist oft, wohin damit. Die Abfallwirtschaftsgesellschaften der beiden Kreise Gütersloh und Warendorf starten deswegen ein Wettbewerb – unter dem Motto „Raus aus der Schublade – rein ins Recycling“. Alle Schulen aus beiden Kreisen können daran teilnehmen. Allerdings die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 10, so dass sich die Schulen schnell dafür anmelden sollten – und zwar bei der Abfallwirtschaftsgesellschaft (AWG) in Ennigerloh. So sollen voraussichtlich am 5. Juli zeitgleich an allen teilnehmenden Schulen spezielle Sammeltonnen aufgestellt werden. Hier können dann alle ausgedienten Mobiltelefone hereingeworfen werden – allerdings nur an einem einzigen Tag. Am Ende des Tages kommen die Sammeltonnen auf die Waage. Jede teilnehmende Schule erhält pauschal 100 Euro, die Siegerschule kassiert zusätzlich 500 Euro. Auch die beiden Nächstplatzierten erhalten zusätzliche Geldpreise. Dass so etwas funktioniert, das hat die Gesamtschule Oelde gezeigt – in einer Testphase.  Heute erhielt sie einen Scheck in Höhe von 500 Euro. Das Geld fließt in ihre Greenpeace Kids AG.